Skip to main content

Der Trend aus Amerika - einfach schnell abnehmen mit Slimsticks

Abnehm-Tipps mit Slimsticks

Diät-Tipps wechseln inzwischen wie die Mode: Mal sorgt Fett für die überflüssigen Pfunde, dann gelten Kohlenhydrate als Sünde und dann gibt es auch noch Diätmittel wie Slimsticks, die ebenfalls für eine Gewichtsreduktion sorgen. Welche Tipps sind erfolgreich und warum helfen Slimsticks beim Abnehmen?

Slimsticks – Abnehmen ohne Diätplan

Abnehmwillige müssen sich entscheiden: Low-Carb Diät, Steinzeitdiät, Trennkost oder Kohlsuppe Diät. Hört sich kompliziert an – und ist es auch. Denn es geht auch deutlich einfacher mit Abnehmmitteln wie Slimsticks, Almased oder Reduxan. Eigentlich ist eine Diät nichts anderes als eine Frage von Ausdauer und simpler Arithmetik: Wer abnehmen will, muss einfach nur weniger Kalorien zu sich nehmen, als der Körper verbraucht.

Das ist auch genauso banal, wie es zunächst einmal klingt. Woher und aus welchen Speisen die zu sich genommene Energie tatsächlich stammt, ist nämlich der Waage vollkommen egal. Auch die Uhrzeit spielt vermutlich keine Rolle, denn ein üppiges Frühstück macht genauso dick wie ein opulentes Abendmahl mit gleicher Kalorienmenge. Bis die Kilos dauerhaft verschwinden, dauert es und ein realistisches Ziel sehen Experten in einem Pfund pro Woche – demnach exakt die Menge, die die Hersteller von Slimsticks angeben.

Rein rechnerisch ist der einfachste Diät Tipp FDH oder auf Deutsch „Friss die Hälfte“, was mit Slimsticks deutlich erleichtert wird. Genussvolles Essen und Kalorienrechnerei haben nur sehr wenig miteinander gemein. Das kann eine Zeitlang zwar funktionieren, einfach seine Portionen zu halbieren, doch es ist nicht langfristig von Erfolg gekrönt. Hier kommen Slimsticks ins Spiel: Slimsticks mindern durch Quellstoffe das Hungergefühl und sorgen für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl.

Slimsticks vs. Reduxan vs. Almased

Welches Mittel hilft wirklich beim Abnehmen?

Wie schneidet Slimsticks im Test gegen Reduxan und Almased ab und worin unterscheiden sie sich? Slimsticks ist ein Diätpulver in Sticks mit einem Quellstoff, welcher im Magen aufquillt und für ein Sättigungsgefühl sorgt. Reduxan gibt es als Kapseln und als Drinks. Während die Kapseln den Wirkstoff HCA enthalten und damit die in der Nahrung aufgenommenen Fette verbrennen sollen, ersetzen die Reduxan Drinks eine Mahlzeit. Einen ähnlichen Weg beschreitet auch Almased und ersetzt anfänglich die kompletten Mahlzeiten mit einem Eiweißdrink, der den Stoffwechsel ankurbeln soll.

Unsere Slimsticks Erfahrungen zeigen, dass Diäten mit Drinks in der Regel früher abgebrochen werden als zum Beispiel der Magenverkleinerer Slimsticks. Denn mit Slimsticks muss kein Diätplan eingehalten werden.

Die drei Nahrungsergänzungsmittel im direkten Vergleich:

 

Slimsticks Reduxan Almased
Wirkstoff Glucomonnan HCA Eiweiß
Wirkungsweise Quellstoff füllt den Magen und sorgt für Sättigungsgefühl In Nahrung enthaltene Fette werden gebunden Ankurbelung des Stoffwechsels
Gewichtreduzierung wöchentlich 500 gr 500 gr 2 kg
Kosten wöchentlich 13 bis 18 Euro Kapseln 13 bis 18 Euro 44 Euro

Tipps zum Abnehmen mit Slimsticks

Sie wollen mit Slimsticks abnehmen, ohne dem Diätwahn zu verfallen? Dann befolgen Sie doch unsere nachfolgenden Tipps. Alle helfen Ihnen dabei, um mit Slimsticks noch schneller abzunehmen. Denn lustvoll essen und trotzdem eine gute Figur zu haben muss mit Slimsticks kein Gegensatz sein!

Abnehm-Tipp 1: Alkohol reduzieren

weniger Alkohol trinken

Alkohol ist eine Kalorien-Bombe! So enthält ein Viertelliter Wein rund 165 Kilokalorien, eine Halbliter-Flasche Liter Bier sogar 215 Kilokalorien – das entspricht einem Zehntel des durchschnittlichen Kalorientagesbedarfs einer Frau oder dem Kaloriengehalt einer halben Schokoladentafel. Hinzu kommt, dass Alkohol appetitanregend wirkt.

Abnehm-Tipp 2: Viel Flüssigkeit zu sich nehmen

viel trinken

Experten empfehlen: Ein großes Glas mit Wasser vor jeder Mahlzeit eingenommen füllt den Magen. Noch besser wirkt es, wenn zuvor ein Slimsticks eingerührt wurde, denn der Quellstoff sorgt für einen langanhaltenden Sättigungseffekt. Auch bei der Auswahl der Getränke können viele Kalorien gespart werden. Zwar haben Säfte und Softdrinks nicht ganz so viele Kilokalorien wie Alkohol, aber ein Glas Saft mit 0,2 Liter hat auch schon 100 Kalorien und eine 0,33-Liter-Flasche Cola 140 Kalorien. Daher sollten Menschen, die abnehmen möchten, am besten zu ungesüßten Kaffee oder Tee – oder noch besser – gleich zu Wasser greifen. Und hiervon rund zwei Liter täglich zu sich nehmen. Auf zuckerhaltige Getränke sollten Sie bestenfalls ganz verzichten und Säfte möglichst mit Wasser verdünnt genießen.

Abnehm-Tipp 3: Wege mit dem Rad oder zu Fuß zurücklegen

Abnehm-Tipp 3: Wege mit dem Rad oder zu Fuß zurücklegen

Wer es nicht weit zum Einkaufen oder zur Arbeit hat, sollte das Auto besser stehen lassen und lieber den Weg zu Fuß oder per Rad zurücklegen. Lassen Sie Rolltreppen und Aufzüge in Zukunft links liegen und nehmen Sie die Treppe.

Abnehm-Tipp 4: Mehr Bewegung

Abnehm-Tipp 4: Mehr Bewegung

Faule Abende vor dem Fernseher müssen nicht der Vergangenheit angehören. Gewöhnen Sie es sich an, noch eine kurze zehnminütige Runde um die Siedlung zu drehen. Wird das konsequent durchgehalten, waren Sie in der Woche schon über eine Stunde in Bewegung.

Abnehm-Tipp 5: Mit Freunden zum Sport

Abnehm-Tipp 5: Mit Freunden zum Sport

Anstatt sich mit der Freundin zum Kaffee-Klatsch zu treffen oder mit den Kumpels einen Abend in der Kneipe zu verbringen, könnten Sie auch gemeinsam Aktivitäten unternehmen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ausflug in einem Wildpark? Gespräche können Sie auch beim Walken oder Joggen führen. Oder wie wäre es mit einem Tag im Schwimmbad? Um erfolgreich mit Slimsticks abzunehmen, ist nach unseren Slimsticks Erfahrungen zwar Sport nicht unbedingt notwendig, er erleichtert jedoch den Abnehmprozess. Noch besser ist es natürlich, wenn Sie gleich feste Termine vereinbaren und sich zum Sport treffen. Denn das motiviert und ein fester Termin verleitet weniger zum Schwänzen.

Abnehm-Tipp 6: Mit Essen aufhören, sobald Sie satt sind

Abnehm-Tipp 6: Mit Essen aufhören, sobald Sie satt sind

Dieser Tipp ist mit Slimsticks natürlich besonders leicht: Hören Sie auf mit dem Essen, sobald Sie satt sind. Egal ob zu Hause oder im Lokal. Keiner zwingt Sie, den Teller leerzuessen. Horchen Sie auf Ihr inneres Bauchgefühl, ob Ihr Nahrungsbedürfnis befriedigt ist. Essen Sie nicht nur deswegen den Teller leer, weil es so toll schmeckt oder weil Sie im Restaurant nichts zurückgehen lassen möchten. Sie können das Übriggebliebene auch einpacken und mitnehmen: Reste lassen sich fast immer einfrieren und aufwärmen.

Abnehm-Tipp 7: kleine Portionen essen

Abnehm-Tipp 7: Essen Sie dosiert
Hier mal eine Wurststulle, dort ein Schokoriegel oder eine Handvoll Chips: Sehr viele Menschen essen auch zwischen den Hauptmahlzeiten Kleinigkeiten und nehmen so unbewusst eine große Menge an Kalorien zu sich. Legen Sie sich auf drei größere Mahlzeiten fest und nehmen Sie eine halbe Stunde zuvor einen Slimsticks mit Wasser zu sich!

Abnehm-Tipp 8: Gesund ernähren

Abnehm-Tipp 8: Gesund ernähren

Auch wenn Sie mit Slimsticks weniger zu sich nehmen: Einen größeren Abnehmeffekt erreichen Sie, wenn Sie zu kalorienarmen und gesunden Nahrungsmitteln greifen. Vor dem Fernseher müssen es ja keine Chips sein, eine Möhre oder Apfelschnitze sind auch lecker. Und statt der Sahnetorte zum Kaffee ein Stück Obstkuchen. Manchmal reicht es sogar bei Lust auf Süßigkeiten zu einer Banane zu greifen statt zur Schokolade.

Abnehm-Tipp 9: Ernährungsprotokoll führen

Abnehm-Tipp 9: Ernährungsprotokoll führen

Ein Ernährungsbuch ist gerade am Anfang einer Diät eine große Hilfe. Legen Sie sich hierfür einen Zettel und einen Kuli parat und notieren Sie, was Sie essen. Schummeln Sie nicht und summieren Sie am Tagesende die Kalorien auf. Sie werden unter Umständen überrascht sein, dass Sie mehr als den Tagesbedarf zu sich nehmen. Denken Sie daran: Auch mit Slimsticks nehmen Sie besser und schneller ab, wenn Sie auf allzu kalorienhaltige Speisen verzichten.

Abnehm-Tipp 10: Belohnen

Abnehm-Tipp 10: Belohnen

Mit Slimsticks gibt es keine verbotenen Lebensmittel. Alles ist immer eine Frage der zugenommenen Menge. Wenn Sie ohne etwas Süßes nicht auskommen, dann planen Sie solch eine Leckerei bewusst als Belohnung ein. Sie können sich durchaus zum Kaffee eine Praline gönnen oder ein paar Plätzchen. Wichtig ist nur: Setzen Sie solche Kalorienbomben sparsam ein und halten Sie sich an die zuvor festgelegte Menge. Sonst gewöhnen Sie es sich an, dauerhaft zu naschen. Nehmen Sie also anstatt der ganzen Tüte Chips nur ein Schälchen mit einer Handvoll mit aufs Sofa.