Skip to main content

Der Trend aus Amerika - einfach schnell abnehmen mit Slimsticks

Slimsticks FAQ – Wichtige Fragen

Wie wirken Slimsticks?

Slimsticks ist ein Diätmittel das dabei hilf schnell und einfach abzunehmen. Es enthält den natürlichen Stoff Pentahydroxyhexanal, der für ein schnelles Sättigungsgefühl sorgt. Dadurch wird automatisch weniger gegessen und die sonst üblichen Zwischenmahlzeiten fallen komplett aus. Slimsticks besitzt keinerlei Kalorien und wird 30 Minuten vor der Mahlzeit eingenommen. Das Pulver quillt im Magen auf und wirkt wie eine Magenverkleinerung – es wird weniger gegessen.

Wie verträglich ist Slimsticks?

Zahlreiche Studien und Test haben bewiesen: Der Konsum von Slimsticks ist selbst bei einer gesundheitlichen Vorbelastung des Magens oder Verdauungstraktes problemlos und ohne Nebenwirkungen möglich. Trotzdem sollte die Packungsbeilage beachtet werden. Unter Umständen können bei Überdosierung Nebenwirkungen wie Verstopfungen oder Blähungen vorkommen.

Wie hoch ist die tägliche Dosierung der Slimsticks?

Für eine optimale Entfaltung der positiven Eigenschaften von Slimsticks sollte der Anwender Slimsticks drei Mal täglich 30 Minuten vor der Mahlzeit einnehmen. Das in den Slimsticks enthaltene Pulver wird hierfür in ein mit 250 ml gefülltes Glas Wasser eingerührt und unverzüglich getrunken.

Können auch Kinder und Jugendliche Slimsticks nehmen?

Kinder und Jugendliche befinden sich im Wachstum – daher ist vor Einnahme von Slimsticks zunächst der Rat des Hausarztes einzuholen und dessen Empfehlung Beachtung zu schenken.

Gibt es Probleme bei der Einnahme von Slimsticks in Verbindung mit der Anti-Baby-Pille?

Slimsticks können auch von mit der Pille verhütenden Frauen konsumiert werden. Allerdimgs sollte zwischen der Einnahme der Anti-Baby-Pille und dem Konsum von Slimsticks ein zeitlicher Abstand von vier Stunden eingehalten werden. Bei anderen Verhütungsmitteln wie Hormon-Pflastern, Hormon-Stäbchen oder Injektionen sind keinerlei Beeinträchtigungen seitens Slimsticks zu befürchten.

Wann tritt die Wirkung von Slimsticks ein?

Die oftmals in den Zeitschriften empfohlenen Crash-Diäten bringen nur eines: Eine Reduzierung des Gewichts wegen des Verlusts von Wasser. Doch ein reiner Wasserverlust wirkt sich negativ auf die Gesundheit aus. Daher empfehlen Experten ein langsames Abnehmen. Hinzu kommt: Nimmt der Körper zu schnell ab, wird das Bindegewebe belastet und es bleiben Falten. Um ein Kilogramm Körperfett zu verlieren, muss auf 7.000 Kalorien verzichtet werden. Bei 500 Kilokalorien wöchentlich werden im Schnitt 500 Gramm Fett abgebaut.

Ist eine Slimsticks Diät auch während der Schwangerschaft und Stillzeit machbar?

Während der Stillzeit und während einer Schwangerschaftsphase sollte eine Slimsticks Diät nur mit Rücksprache des behandelnden Arztes und unter seiner Kontrolle erfolgen.

Gibt es Wechselwirkungen mit Medikamenten?

Slimsticks sind generell sehr gut verträglich – das trifft auch auf Personen zu, die über gesundheitliche Probleme leiden. Trotzdem raten wir allen Anwendern, sich zuvor den Rat ihres Arztes einzuholen. Denn bei einer regelmäßigen Medikamenteneinnahme und einer gleichzeitigen Einnahme von Slimsticks kann es zu einer Neutralisierung des Medikaments kommen. Daher sollten zwischen dem Konsum von dem Diätmittel und der Medikamenteneinnahme mehrere Stunden liegen.