Skip to main content

Der Trend aus Amerika - einfach schnell abnehmen mit Slimsticks

Slimsticks Test: Welche Inhaltsstoffe hat Mittel zum Abnehmen?

Slimsticks sind Pulversticks, welche zu 95 Prozent aus Konjakmehl bestehen. Die wohlschmeckenden Sticks mit hochwertigen Glucomannan-Extrakt sind ideal auch für unterwegs, da die Slimsticks einzeln entnehmbar sind. Slimsticks kommen ganz ohne Konservierungs-, Zusatz- und Farbstoffe aus.

Unsere Slimsticks Erfahrungen: Was ist drin in den Sticks?

Ganz so neu sind Slimsticks nicht, denn sie haben sich bereits seit vielen Jahren auf dem englischen Markt bewährt, bis sie es Mitte 2014 auch auf den deutschen Markt schafften. Slimsticks sind bekannt als Magenverkleinerung zum Trinken. Denn die enthaltenen Inhaltsstoffe, die wir nachfolgend noch näher unter die Lupe nehmen, sorgen für ein Sättigungsgefühl und einen gefüllten Magen, ohne die Ernährung umstellen zu müssen.

Gesund abnehmen mit SlimsticksDas in Sticks vorportionierte Pulver wird drei Mal am Tag 30 Minuten vor der Mahlzeit in Wasser aufgelöst und ist daher auch ideal für unterwegs oder im Beruf geeignet. Die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe und ihre Verträglichkeit ist von der Europäischen Lebensmittelkontrollbehörde geprüft und bestätigt worden. Slimsticks enthalten ein natürliches Quellmittel, welches in Verbindung mit Flüssigkeit auf das 50fache des eigenen Volumens im Magen anschwillt und so den Hunger erfolgreich stoppt.

Die gesundheitsfördernde Wirkung der Slimsticks auf unseren Körper wurde von der Europäischen Behörde für Nahrungsmittelsicherheit bestätigt. Der Inhaltsstoff Glucomannan wirkt sich positiv auf den menschlichen Cholesterinspiegel aus und zerstört das schädliche LDL-Cholesterin. Ebenso fördert der Wirkstoff die Verdauung und hilft somit auch bei Verdauungsproblemen effektiv.

Slimsticks Inhaltsstoffe im Test

Slimsticks wirbt mit dem Slogan „Sicher – Schnell – Schlank“. Die drei Schlagworte bewirken, dass sich Abnehmwillige Slimsticks kaufen um ihre eigenen Slimsticks Erfahrungen zu machen. Slimsticks wirbt mit einer Magenverkleinerung ohne Operation. Gemäß Packungsbeilage wird das enthaltene Pulver drei Mal täglich in einem Glas Wasser aufgelöst und 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen.

Die Slimsticks Werbebotschaft sagt aus, dass somit der Hunger begrenzt wird und Heißhungerattacken ausbleiben. Mithilfe der Sticks ist ein langandauerndes Sättigungsgefühl vorhanden und daher wird das Abnehmen mit Slimsticks leichter als mit einer klassischen Diät. Diese Aussagen haben unsere Test Redakteure dazu bewogen, Slimsticks einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und die Inhaltsstoffe zu durchleuchten.

Slimsticks enthalten Pentahydroxyhexanal und somit einen natürlichen Extrakt aus Glucomannan. Glucomannan ist auch bekannt als Konjak. Die Konjakwurzel ist in Deutschland bekannt als Teufelszunge und stammt aus Asien. Dort wird es seit mehr als 1.500 Jahren in der Küche als natürliches Verdickungsmittel eingesetzt, zum Beispiel für Kekse oder Glasnudeln.

Konjak ist der einzige natürliche Wirkstoff, der in der Lage ist, die 50-fache Flüssigkeitsmenge seiner Eigenmasse zu bilden. Das ist die höchste Wasserbindungskapazität aller weltweit bekannten Naturprodukte. Gleichzeitig gilt Glucomannan auch als wertvoller Ballaststoff – Ballaststoffe wirken sich bekanntlich positiv auf die Gesundheit des Darms aus. Das in den Slimsticks enthaltene Konjakmehl besteht zu 95 Prozent aus Glucomannan.

Slimsticks Hauptbestandteil: Wertvolles Glucomannan

Was sagt Wikipedia zu Glucomannan? Zitat: Glucomannan gilt als wertvoller Ballaststoff und positiv für die Darmgesundheit. Allerdings kann dessen Verzehr zu Blähungen führen, da es bei unvollständiger Verdauung zu Verstoffwechselung durch die Darmflora kommt, wobei Kohlenstoffdioxid freigesetzt wird. Konjak quillt in Wasser langsam zu mitunter sehr festen Gelen auf, die eine hohe Reiß- und Druckfähigkeit haben. In der Form eines festen Gels wird es auch als Konjak-Gummi bezeichnet. Konjak besitzt die höchste bekannte Wasserbindungskapazität aller Naturprodukte, es kann die 50-fache Wassermenge seiner Eigenmasse binden. Daher wird es zunehmend auch zur Sättigung in diätetischen Produkten eingesetzt. Aufgrund seiner stark hygroskopischen Eigenschaften kann die Einnahme ohne genügend Wasser zu Obstruktionen der Speiseröhre führen. Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat am 9. Dezember 2010 in Umsetzung der Health-Claims-Verordnung folgende gesundheitsbezogene Angabe als wissenschaftlich gerechtfertigt beurteilt: „Verminderung des Körpergewichtes, wenn mindestens 3 g täglich in 3 Portionen von jeweils mindestens 1 g mit jeweils 1−2 Glas Wasser jeweils vor einer Mahlzeit durch eine übergewichtige Person eingenommen wird.“ Zitat Ende.

Wissenschaftler gehen davon aus, dass Glucomannan über folgende Eigenschaften verfügt, die allerdings wissenschaftlich noch nicht belegt wurden:

  • Nach Nahrungsaufnahme Verminderung der glykämischen Last
  • Aufrechterhaltung der normalen Blut-Triglyzeridwerte
  • Aufrechterhaltung der normalen Cholesterinwerte
  • Aufrechterhaltung der normalen Blutzuckerwerte
  • Aufrechterhaltung des normalen Stuhlganges